F.A.Q

Der richtige Streugutwagen

Der richtige Streugutwagen: Eine kleine Anleitung für Sie zusammengestellt von Glasdon

Mitarbeiter, Besucher und Kunden – sie alle sollen auch in den Wintermonaten den Weg sicher und ohne Unfallgefahr zu Ihnen finden. Glasdon liefert die richtigen Werkzeuge, um Glätte zu bekämpfen und Unfällen vorzubeugen.

Die Wahl des richtigen Streugutwagens kann tatsächlich eine Herausforderung sein. Deshalb haben wir eine kurze Anleitung zusammengestellt, um Sie dabei zu unterstützen, das am besten geeignete Produkt für Ihr Unternehmen auszuwählen.

Wenn Sie nach der kleinen Lektüre weitere Informationen benötigen, können Sie gerne unser freundliches Verkaufsteam per EMail unter buero@glasdon.com kontaktieren oder uns anrufen unter der Telefonnummer +49(0)221 82829050.

Die Auswahl des Streugutwagens

Es gibt drei Dinge, die Sie bei der Auswahl Ihres Streugutwagens beachten sollten.

1 Anforderungen: Identifizieren Sie Ihren Streu-Bedarf.
Von der Art, dem Standort und der Größe Ihres Unternehmens hängt es ab, welchen Streugutwagen Sie benötigen. Handbetriebene Streugutwagen eignen sich für Gehsteige, Fußgängerwege und Flächen, die für Fahrzeuge entweder schwer zugänglich oder verboten sind. Da sind zum Beispiel Fußgängerzonen, Gesundheitszentren und Gebäude von örtlichen Behörden zu nennen. Wenn es jedoch gilt, größere Flächen zu streuen, sind die an ein Fahrzeug anhängbaren Schleppstreugutwagen die bessere Wahl.

2 Entfernung: Die Entfernung zwischen den Bereichen, die Sie abdecken müssen
Denken Sie darüber nach, wo sich die zu streuenden Flächen befinden. Wenn größere Entfernungen zwischen jedem Standort liegen und die Flächen nur über öffentliche Straßen zu erreichen sind, ist der Cruiser 800 die ideale Wahl, da dieser für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist.

3 Ressourcen: Die zur Verfügung stehenden Ressourcen für den Winterdienst: z.B. Mitarbeiter und Fahrzeuge
Sie sollten überlegen, wie viele Mitarbeiter Ihnen zu Verfügung stehen, um den Winterdienst durchzuführen und ob ein geeignetes Fahrzeug vorhanden ist oder nicht.

Betriebsart

Handbetriebene Streugutwagen

Ideal für Parkplätze, Gehwege, kleine Straßen und Bürgersteige: Glasdon-Streugutwagen benötigen minimalen Aufwand und können effektiv nasses oder trockenes Splittsalz oder anderes Streugut verteilen.

Handbetriebene Streugutwagen machen das Streuen von kleineren bis mittelgroßen Flächen deutlich effizienter, schneller und einfacher, verglichen mit der Streugutverteilgung mittels Schaufel. Den handbetriebenen Streugutwagen kann man leicht wie einen Einkaufswagen vor sich her schieben. Die spezifischen Eigenschaften unserer Wagen garantieren Leistung und Benutzerfreundlichkeit! Lesen Sie für weitere Informationen gerne unsere Broschüre. Als Beispiele für die handbetriebenen Streugutwagen lassen sich der Cruiser 300 und der Cruiser 50 nennen.

Schleppstreugutwagen bzw. anhängbare Streugutwagen

Für große Flächen geeignet sind die Glasdon-Schleppstreugutwagen. Das ideale Winterdienst-Hilfsmittel für Städte, Gemeinden, große Industrieanlagen, Krankenhäuser oder Universitäten.

An manchen Stellen ist manuelles Streuen ineffizient und sogar gefährlich. Unsere Schleppstreugutwagen können an eine Vielzahl von Fahrzeugen wie Autos, Lastwagen, Quads und sogar Gabelstapler angehangen werden. Sie können bei Geschwindigkeiten von bis zu 32 km/h betrieben werden und kommen mit einem einstellbaren Geschwindigkeitsmechanismus. Dieser garantiert ein genaues und gleichbleibendes Streuverhältnis. Mehr über die Funktionen und Design-Eigenschaften lesen Sie in der Broschüre. Beispiele für unsere anhängbaren Streugutwagen sind der Cruiser 800 und Cruiser 80.

Streumethode

Unsere Streugutwagen bieten unterschiedliche Methoden der Streugutverteilung. Welche Art der Streugutverteilung für Ihren Bedarf die beste ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wie groß ist die Fläche, die gestreut werden muss?
  • Wie viel Streugut wollen Sie verteilen?

Unsere Streugutwagen bieten Ihnen die Möglichkeit der großflächigen Streugutverteilung sowie der gezielten Streugutverteilung.

Großflächige Streugutverteilung

Durch die Methode der großflächigen Verteilung wird Splitt, Sand oder Salz in einer dünnen, gleichbleibenden Schicht über eine wählbare Breite aufgetragen. Diese Streumethode ist ideal geeignet, um eine große Fläche schnell zu warten. Unsere Streugutwagen leiten Salz, Sand oder Splitt aus einem Trichter auf eine Scheibe. Mit der Bewegung des Wagens beginnt die Scheibe zu rotieren und verteilt dadurch das Streugut. Wie viel Streugut nun auf welcher Breite verteilt wird, hängt nicht nur von der Geschwindigkeit ab, sondern kann auch durch einen Regler einfach dosiert werden.

Gezielte Streugutverteilung

Die gezielte Streugutverteilung ermöglicht eine präzise und gleichbleibende Verteilmenge in einer genau definierten Breite. Diese Art der Streumethode eignet sich insbesondere für Bereiche, die eine gezielte Streuung mit größeren Streugutmengen benötigen. Unsere Streugutwagen schaufeln das Streugut aus einem Trichter auf den Boden. Auch hier können Sie die Menge durch einen Regler bestimmen.

Für weitere Informationen über unsere Streugutwagen kontaktieren Sie bitte unser freundliches Verkaufsteam unter der Email-Adresse buero@glasdon.com oder telefonisch unter +49(0)22182829050.

Montag, 12. Dezember 2016
Vielen Dank, Ihre Anfrage ist eingegangen.